Music with a Message – WDR3 Feature am 30.05.23

Babette Michel, Hörfunkmoderatorin & Autorin bei WDR 3, Deutschlandradio und SWR 2, schreibt auf Ihrer Website:

Jazz, Klassik und Musikkulturen der Welt begegnen sich. Neue Ausdrucksformen entstehen. Ich liebe es, mit Ihnen diese Orte zu erkunden. Ob im Radio, Studio oder auf der Bühne.

Am 30. Mai widmet sie sich den Ausdrucksformen des FUCHSTHONE ORCHESTRA und präsentiert unser Debüt-Album in ihrer Radiosendung „WDR3-Jazz mit Babette Michel“.

(CD-Rezension und FUCHSTHONE Portrait im WDR3 Jazz mit Babette Michel“ am Freitag, 28. April 2023, ab 22:04 bis 23:00 Uhr / bis 30.05.2024 online abrufbar)

Music with a Message – WDR3 Feature am 30.05.23

Babette Michel, Hörfunkmoderatorin & Autorin bei WDR 3, Deutschlandradio und SWR 2, schreibt auf Ihrer Website:

Jazz, Klassik und Musikkulturen der Welt begegnen sich. Neue Ausdrucksformen entstehen. Ich liebe es, mit Ihnen diese Orte zu erkunden. Ob im Radio, Studio oder auf der Bühne.

Am 30. Mai widmet sie sich den Ausdrucksformen des FUCHSTHONE ORCHESTRA und präsentiert unser Debüt-Album in ihrer Radiosendung „WDR3-Jazz mit Babette Michel“.

In der Sendungankündigung heißt es:
„Struktur und Schönheit: Viele wünschen sich diese Eigenschaften. Christina Fuchs und Caroline Thon vereinen „Structures & Beauty“ in ihrem Fuchsthone Orchestra. Babette Michel stellt das Ensemble, seine beiden Leiterinnen und ihre Kompositionen vor.“

Babette Michel by Lutz Voitgländer

(CD-Rezension und FUCHSTHONE Portrait im WDR3-Feature „Jazz mit Babette Michel“ am Freitag, 28. April 2023, ab 22:04 bis 23:00 Uhr)

WEITERE PRESSE-STIMMEN

CD-Tipp bei Melodiva / 05.2023

„Structures & Beauty“ ist eine grandiose Jazz-CD mit Tiefsinn, die uns daran erinnert, dass wir unser Schicksal selbst in der Hand haben.

JazzZeitung vom 15.10.2020

„Sich mit so vielen Instrumenten und Klangfarben auf starke Ideen zu fokussieren und nie in Labyrinthe abzudriften, das ist das Kapital des FUCHSTHONE Orchestra…“
(Redaktion JazzZeitung / 15.10.2020)

nrwjazz.net vom 19.11.2019

„…zwei gestandene Saxophonistinnen und Komponistinnen mit langjähriger Erfahrung in der Leitung von großen Klangkörpern bilden nun eine weibliche Doppelspitze.“
(Uwe Bräutigam / nrwjazz.net / 19.11.2019)