Presse berichtet über RELOADED 5

WEITERE NEWS

23.01.2024 – RADIO 674 FM

Um 16 Uhr: FUNKT-Sessionsgäste sind heute Christina Fuchs, Caroline Thon, Eva Pöpplein im Gespräch mit Dietmar Bonnen & Georg Dietzler

01.02.2023 – SONIC: Interview in Ausgabe 1/23

„Zwei Frauen, ein Akronym… Christina Fuchs und Caroline Thon haben eine exquisite Big Band auf die zeitgenössische Jazz-Szene gebracht.“
(Hans Dieter Grünefeld im Interview mit C.Thon und C.Fuchs / 1.2.2023)

05.01.2023 – DLF: Beitrag zu den CD-Aufnahmen

„Eine sehr erfrischende Auslegung des Bigband-Formats. Christina Fuchs und Caroline Thon gelingt es, die solistischen Qualitäten ihrer Bandmitglieder packend in Szene zu setzen. Immer wieder lösen sich kleine Duo- oder Triokonstellationen aus dem Gesamtgefüge und brillieren mit fesselnden Improvisationen.“
(Thomas Loewner / Deutschlandfunk / 5.1.2023)

„Programm voller Energie und Emotionen“

Uwe Bräutigam, der renomierte Musikredakteur und Jazzkenner berichtet in nrwjazz.net  über unser Düsseldorfer Konzert RELOADED#5. Er kennt FUCHSTHONE schon seit unserem ersten Konzert in 2019, und so skizziert er uns dann auch treffsicher:

„Das Orchester ist ein Live Ensemble und kein Repertoire Ensemble… ältere Stücke werden  überarbeitet und neu arrangiert und vor allem immer neue Stücke geschrieben. Dabei legen Christina Fuchs und Caroline Thon wert darauf, dass die Musiker*innen des Ensembles genügend Freiräume für Improvisation und eigene Ideen haben.

…Schon direkt zu Beginn wird deutlich, das die Elektronik gut in die Musik integriert ist und Eva Pöpplein genug Raum hat ihre Qualitäten zu einzusetzen. Nicht nur die Elektronik durchzieht das ganze Konzert, sondern auch Caroline Thons Auseinandersetzung mit Emotionen und ihre musikalischen Umsetzung.

Christina Fuchs spielt in ihren Kompositionen Echochambers I+II ebenfalls mit unterschiedlichen Gefühlen und Wahrnehmungen. Sie beschäftigt sich mit den Begriffen Cloud und Babble – Wolke und Blase, die vermittels der digitalen Welt Einzug in unseren Alltag gefunden haben. Christina Fuchs arbeitet mit dem Spannungsverhältnis, das diesen Begriffen innewohnt…“

Für alle, die weiterlesen möchten:

Ja, uns hat es auch wieder viel Freude bereitet in Düsseldorf aufzutreten. Vielen Dank an alle, die dies ermöglicht haben und auch Uwe für die schöne Rezension!